Freie Improvisation auf dem Klavier Klavierkurs mit CHRIS JARRETT

 

Um uns herum ist Musik. Welche Stilrichtung gerade populär oder in Mode ist, wird bestimmt von der Musikindustrie und Konsumenten, die sich mit Unterhaltung leicht abfüttern lassen. Viele musikalische Menschen durchschauen dieses Phänomen und entschließen sich, selbst zu musizieren.

 

Aber meist werden Noten nachgespielt – seltener wird komponiert. Die meisten fühlen sich auch dann, wenn sie selbst Musik kreieren, speziellen Stilrichtungen verpflichtet, in die sie sich hineinarbeiten. Aber wo bleibt eigentlich der persönliche Ausdruck – dieses Merkmal, das eine Kopie von dem Original unterscheidet und seit Jahrhunderten den Unterschied zwischen Handwerk und Kunst bestimmt hat? Der Weg zum persönlichen Stil und zur freien Entfaltung dessen in der Improvisation ist auch ein geistiger und kann bedeuten, Dogmen und Vorbestimmungen fallen zu lassen. Man muss den Kopf beim Spiel frei halten um sich selber zu belauschen.

 

In diesem Kurs geht es darum, diese Kräfte entfalten zu lassen u.a. indem man sich schon von vornherein nicht als „Technicus“ versteht sondern als „Musicus“ mit Recht auf Selbstbestimmung. Wer immer gern am Klavier sitzen und einfach losspielen wollte ist hier richtig, aber genauso auch diejenigen, die schon begonnen haben ihre eigene Musikalität auszuleben.

 

Ich stelle dem Anfänger sowie dem Fortgeschrittenen persönliche Erfolge in Aussicht.

 

Ein Hinweis für Schüler, die gewöhnt sind mit vielen Stützmitteln und theoretischen Krücken zu arbeiten: Ich bring wenig Papier mit, sondern 30 Jahren Erfahrung auf der Bühne, als Lehrer, Reisender und Mensch. Ich freue mich Sie und ihre musikalische Welt kennenzulernen und mitzuentwickeln.

 

Copyright © 2014. All Rights Reserved.

Design & Reailsierung Manfred Amend